MIND
SUN@NIGHT GERMAN BIOGRAFIE

Annika Pfeiffer:

Annika ist heute 28 Jahre alt und immer noch jung und aufstrebend, als Sängerin, Songwriterin, am Klavier, am Synthesizer vor einem weißen Blatt Papier und ständig mit Musik im Ohr: New Kids On The Block, East 17, die 80iger, The Best Of ABBA, Dirty Dancing, Eric Clapton, Mama'a russische Popmusikkasetten, Celine Dion, Juliane Werding, George Michael, Prince, Marla Glen, Nirvana, Michael Jackson, Sarah McLachlan, Amanda Marshall, Madonna, das erste Album von den Black Eyed Peas, Moloko, Kleerup, Robyn, Deadmau5, Kings Of Leon, 2Raumwohnung, Oliver Koletzki, Faithless, Joe&Jessey mit "Pure Honey" und mitten drin knallig, bunter Vocalhouse mit Live Vocaledits von Le Tompé feat. Jenny Casparius.

Annika's erster eigener Song entstand in der Grundschule, eine Coverversion von Yesterday, auf Deutsch, mit dem Titel "Unterricht". bereits mit 5 Jahren war sie brav engagiert in ihrer Tanz- & Gesangsausbildung, an den verschiedensten Musikschulen und Tanzschulen Berlin's, ob als tanzende Katze im Kindermusical "Wohin mit dem Gespenst", in Lackschuh & Samtrock gekleidet als Weihnachtsengel im Ballett oder heute als selbstständige, freischaffende Künstlerin, die sich neben ihrem braven Dasein ein wenig früher als Normal ihre Inspiration im legendären Berliner Techno Club "Tresor" geholt hat.

Das ständige Streben von Annika nach mehr, vor allem der Möglichkeit mit eigener Musik Menschen zum tanzen & weinen zu bewegen, brachte sie endgültig dazu selbst Musik zu produzieren.

2007 lernte sie den Produzenten Al Winter kennen, es entstand das Projekt "Summer & Winter". Als sie 2009 über einen Newsletter davon erfuhr, das Le Tompé kreative Leute sucht, hat sie sich dort vorgestellt und Jens kennengelernt.

Jens Tomaszewski:

Hinter ihm liegen bereits unzählige Gigs in sämtlichen Clubs, in Discotheken, auf kleinen unerlaubten wie auch namenhaften großen OpenAirs.2009 feierte Jens im Ziehwerk Delitzsch, für ihn und  nicht nur ihn eine Location in seinem Heimatort, die zuvor in der Zeit von 2000 bis 2006 als Shootclub Geschichte geschrieben hat, sein 10 jähriges Jubiläum als Dj Le Tompé.

Mit 13 Jahren fing im Schülerzentrum alles an. 60 Stunden allgemeinnützige Arbeit, an der Seite von Uwe, einem Discjockey mit einer mobilen Discothek. Jens unterstützte den DJ vor, während und nach den Veranstaltungen. Mitte der 90er ging es in diesem Zusammenhang auf eine illegale Technoparty - "Underworld Techno". In dieser Nacht bekam er von DJ Dick eine orangefarbene Schallplatte von Frankfurt Beats geschenkt. Die erste Platte, es war überhaupt das erste mal das Jens eine Platte in der Hand gehalten hat. Aus der Faszination vom erlebten wurde eine Passion. Es entstand eine Art Paralleluniversum zum alltäglichen soliden Leben, welches ach so brav erscheinen konnte und wo man quasi seinen Soll erfüllt hat, ohne die Verbindung zur Nacht zu verlieren.

Eine abgeschlossene Ausbildung zum Elektriker, ein 2009 abgeschlossenes Studium zum Automatisierungstechniker und das damit zusammenhängende Talent zum Programmieren, hat für die Entstehung und Gestaltung verschiedenster Webseiten und Arbeiten in und mit allen Medien die Freiheit mit sich gebracht Ideen und Visionen die auf Partys entstehen umzusetzen. Die Verbindung aus diesem Talent und harter Arbeit hat sich bewährt.

Über Markus Welby fing Tompe dann an in Leipzig, im Trabbi von Location zu Location zu fahren um den FLYER zu verteilen. Im Jahr 2000 fand das Area 51 Pulse 2000 Open Air statt. Gemeinsam mit der Posse: Wolle XDP, Fengarie, Marcus Welby, Rick de Weil und dem Sound von Sunshine People. Es folgen 5 erfolgreiche, emotionale Jahre als Veranstalter und DJ im und mit dem eigens gegründetem Shootclub. Der musikalisch größte Gewinn und Spiegel des Sounds dieser prägenden Zeit war das Label Verlustrecords. Disco, House, mutig und illegal.

Das Interesse an der Zusammenarbeit mit kreativen Leuten aus der Musikbranche ist die Quintessenz für die Entstehung der Agentur Shootingallstars, eine Agentur die heute als GlobalStage mit ihren Künstlern im Raum Mitteldeutschland bekannt ist.

2009 haben sich Jens und Annika das erste Mal bei einem Kaffee in Leipzig über ihre Ideen ausgetauscht, 3 Jahre später und durch den Erfolg von "Where is your mind" bestärkt sind die Ideen vom ersten Treffen zur Überzeugung geworden. Das merkt man spätestens wenn man beide zusammen als Sun@Night auf der Bühne - Annika am Mikro, am Klavier, auf dem Dancefloor - Jens vor dem Laptop, am Mischpult und vor dem Drum Pattern - erlebt. Der Titel der nächsten Release diesen Sommer - ENDLOS - spricht für sich. Ihr Statement als Team und mit ihrer Passion für das was sie tun MUSIC&DANCE und FRIENDS&FANS spricht für Dich.


SUN@NIGHT ENGLISH BIOGRAFIE

Annika Pfeiffer:

Annika, 28 years old but still young at heart and aspiring in life, as a singer, songwriter, piano & synthesizer player, always ready for a new song and permanently listening and experiencing music itself

Annika’s first own song developed in primary school, a cover version of the Beatles song „Yesterday“ in German language getting the title „Unterricht“. Already in the age of 5

Annika was committed to her dance and vocational training in various schools throughout Berlin. She acted as a dancing cat in a musical for children called „Wohin mit dem Gespenst“, dancing wearing patent leather shoes and a fancy velvet dress suited to be the Christmas Angel in a ballet performance. In nower days Annika works as a freelance artist. Beside her well-behaved being she got some of her inspiration during the nights & days she spent in the legendary Berlin techno club „Tresor“.

The permanent ambition for more, mainly the possibility to make people dancing and feeling her music creations led her to the decision to produce the good stuff on her own. In 2007 Annika met the producer Al Winter and fortunately both were able to put down the music act project named „Summer & Winter“. Reading a newsletter finally brought Annika & Jens together – Jens searched for creative and music loving people – so she introduced herself and it all started.

Jens Tomaszewski:

Experienced through innumerable gigs in clubs, discotheques, open airs and unauthorized events Jens celebrated his 10th DJ-anniversary in a location which meant so much to him and many other party freaks. This historic location was the „Shootclub“ the place to be from 2000 until 2006.

It all started with 13 years in the „Schülerzentrum“. 60 hours of social work shoulder to shoulder with Uwe – a Discjockey featering a mobile discotheque. Jens was his support at any time during the events. In the mid nineties Jens visited an illegal techno party called „Underworld Techno“. In this night he met DJ Dick and gained his first 12” vinyl which was orange colored and from the label „Frankfurt Beats”. It was the first vinyl he ever hold in his hands till that time. Through fascination a passion was born. Sort of a parallel universe was born despite his normal daily life which gave him the opportunity to get all done with minimum effort but maximum affect . . .

Jens completed an apprenticeship as electrician in … and in 2009 he accomplished his studies as a technician for automation of technical processes. These 2 educations and his talent for programming are the foundation for several created websites and works around this very subject as well as putting ideas and visions into practice at many party events. The connection between talent and hard work is finally approved.

Le Tompe started distributing the magazin „Flyer“ to any known location around Leipzig through his friend Markus Welby. In 2000 the „Area 51 Pulse“ open air took place in conjunction with the Posse of Wolle XDP, Fengarie, Markus Welby, Rec de Weirl and the fat sound from Sunshine People.
After that, 5 successful & emotional years passed being the event manager and DJ resident at the „Shootclub“. The biggest success and sort of mirror of this impressing space of time was the label „Verlustrecords“. Disco, House, spirited and illegal.

The interest of working together with creative people from the music industry is the quintessence for the birth of the „Shootingallstars“ agency which is known as „GlobalStage“ in these days.

SUN@NIGHT:

Annika and Jens first met in 2009 talking about her ideas and visions - 3 years later the hit „Where is your mind” finally strengthened their beliefs. This is what you can feel and notice seeing these 2 acting together on stage as „Sun@Night” – Annika on the microphone, playing piano, partying on the dancefloor & Jens ruling the laptop, working the mixer, pumping the drums. The next release for this Summer called „Endlos” tells its own tale. Their passion for what they are doing achieving their vision of MUSIC&DANCE with FRIENDS&FANS will surly make it happen.
Dates auf Anfrage

Impressum II Booking II Kontakt